Low Carb- High Fat: 

Mit Rucola und Cashew die Ketose unterstützen

Wer mit diesem Smoothie das Intermittierende Fasten beendet, kann voll durchstarten!

Rucola

Das einst als lästiges Unkraut verunglimpfte Grün, ist heute mit seinem nussig-scharfen Geschmack in aller Munde. Dass das würzige Kraut auch sehr gesund ist, macht es zum Liebling ernährungsbewusster Anti-Ager.

Das grüne Kraut wird aber nicht nur wegen seines würzig-intensiven Geschmacks gefeiert.

Rucola ist Low-Carb und reich an Vitamin C, schon allein deshalb auch im Smoothie immer wieder zu empfehlen. 

Die enthaltenen Polyphenole verbessern die Verdauung, unterstützen die Herz-Kreislauf-Gesundheit und können sogar das Abnehmen unterstützen. 

  • natürlicher Schutz:  Polyphenole schützen Pflanzen vor Fressfeinden und uns vor Entzündungen und Bakterien.

  • aktiviert das Immunsystem: Satte 62 mg Vitamin C pro 100 Gramm sind im grünen Kraut enthalten – das ist mehr als in Orangen!

  • liefert Vitalstoffe: Rucola enthält neben Folsäure und anderen B-Vitaminen auch reichlich Beta-Carotin, Kalium, Eisen, Magnesium und Kalzium und fördern damit Stoffwechsel- und Zellvorgänge sowie einen ausgeglichen Elektrolythaushalt.

  • hemmt Krebszellen: Senföle können den Tod von Krebszellen verstärken, indem sie gegen bestimmte Proteinkomplexe wirken. Eine Studie kam zu dem Schluss, dass insbesondere das in Rucola enthaltene Senföl Erucin krebshemmende Eigenschaften besitzt.

Nähr- und Inhaltsstoffe pro 100 Gramm (durchschnittlich)
Energie 29 kcal
Eiweiß 0,3 g
Fett 1 g
Kohlenhydrate 2 g
Ballaststoffe 2 g
Vitamin C 62 mg
Natrium 26 mg
Kalium 351 mg
Kalzium 152 mg
Magnesium 32 mg

 

Cashewkerne machen Stark und Glücklich

Ob geröstet, gesalzen oder pur: Die bissfesten Cashews haben mit knapp 240 mg pro 100 Gramm einen außergewöhnlich hohen Anteil an L-Tryptophan – das ist jene Aminosäure, die der Körper braucht, um das Glückshormon Serotonin zu bilden. Die angenehm milde Süße der ungesalzenen Cashewnuss tut ihr Übriges, um deinen Gaumen zu streicheln.

  • Dass Cashewkerne quasi im Vorbeigehen auch noch deinen Cholesterinspiegel senken und das Herz schützen (dank der vielen ungesättigten Fettsäuren), nehmen wir als angenehme Nebeneffekte natürlich gerne mit!
  • Neben den vielen bereits beschriebenen positiven Eigenschaften der Cashewkerne kommt für die Fitness-Fraktion ein toller Aspekt dazu: Cashewkerne sind sehr reich an hochwertigem pflanzlichem Eiweiß – das ist klasse für die Muskeln vor allem nach dm Training, die Power-Nuss hilft so beim Muskelaufbau. 

Kalorien: 553

• Fettgehalt: 44 Gramm – davon
– 8 g gesättigte Fettsäuren
– 8 g mehrfach ungesättigte Fettsäuren
– 24 g einfach ungesättigte Fettsäuren

• Eiweiß: 18 Gramm

• Zucker: 6 Gramm

• Ballaststoffe: 3 Gramm

• Magnesium: 292 mg

• L-Tryptophan: 238 mg

• reich an B-Vitaminen und Vitamin K

Rezept für 4 Portionen
  • 100 g Rucola
  • 30g Cashew Kerne
  • 2 gehäufte Teelöffel Matcha Pulver
  • Mandelmilch

Cashew Kerne im Smoothie Mixer mit 1 EL Mandelmilch pürieren, etwas Mandelmilch und den Grüntee dazugeben, zuletzt mit den Rucola Blättern mischen und Mandelmilch für eine schaumige Konsistenz dazufügen

Leave a reply